Mittwoch, 21. Januar 2015

Percy Jackson: Diebe im Olymp - Rick Riordan

Percy versteht die Welt nicht mehr. Jedes Jahr 
fliegt er von einer anderen Schule. Ständig passieren 
ihm seltsame Unfälle. Und jetzt soll er auch noch 
an dem Tornado schuld sein! Langsam wird ihm klar: 
Irgendjemand hat es auf ihn abgesehen. Als Percy sich 
mit Hilfe seines Freundes Grover vor einem Minotaurus 
ins Camp Half-Blood rettet, erfährt er die Wahrheit: 
Sein Vater ist der Meeresgott Poseidon, Percy also ein 
Halbgott. Und er hat einen mächtigen Feind: Kronos, 
den Titanen. Die Götter stehen Kopf - und Percy und 
seine Freunde vor einem unglaublichen Abenteuer ...
aus dem Amerikanischen übersetzt von Gabriele Haefs 
ISBN: 978-3-551-35960-5 
Preis: € 8,99
448 Seiten
1. Band

Der erste Band von Rick Riordans Reihe um den Halbgott Perseus überzeugt durch Witz, Spannung und unheimlich sympatische Charaktere. Die Handlung ist durchzogen von kleineren und größeren Kämpfen, die die Spannung in jedem Kapitel aufrechterhalten. Außerdem gibt es ein großes, episodisch aufgebautes Abenteuer, welches Percy bestehen muss. 

Die Mythologie, die der Geschichte zugrunde liegt ist verständlich erklärt und gut in die Story eingebunden. Um ein paar Anspielungen zu verstehen und den Handlungsverlauf ein Stück weit voraussehen zu können ist jedoch ein genaueres Wissen der Sagen wertvoll. Allerdings ist dem Roman ein Glossar angehängt, der über alle erwähnten Figuren Aufschluss gibt. 
Der humorvolle und leichte Schreibstil spricht den Leser schon auf der ersten Seite an und auch die Entwicklung der Hauptfiguren und die Interaktion selbiger, die während des Handlungsverlaufes immer weiter zunimmt, unterstützt ein schnelles Vorankommen der Story.
Leider zeugt die Story nicht von großer Metaphorik und Tiefe. Die Wirkung auf den Leser hält sich daher in Grenzen.

Diebe im Olymp ist zum Brüllen komisch aber nie albern. Ein unterhaltsamer Roman der allerdings leider schon bald nach dem Lesen in Vergessenheit gerät. 4 von 5 Bücherherzen.

Ihr wollt Percy Jackson: Diebe im Olymp kaufen? Hier gehts zur Verlagsseite.

Kommentare:

  1. Percy Jackson gehört zu den Reihen die ich immer und immer wieder lese :) "Algenhirn" ist sowieso der genialste Beleidigung, die ich je gehört habe! Annabeth ist genial...Außerdem muss ich sagen, dass ich so ein krasser Mythologie Fan bin, ich habe von dem Autor auch die Kane Chroniken gelesen und natürlich auch die Helden des Olymp, es fehlen nur ein paar Bücher, dann hab ich alle Bücher des Autors gefressen ;D
    Aber dennoch eine schöne Rezi, ich finde es steigert sich von Band zu Band ;)
    Ganz liebe Grüße,
    rachel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa Algenhirn. Sehr gut :-)
      Ich freu mich schon auf die weiteren Bände und natürlich auch Reihen.
      Vielen Dank und liebe Grüße

      Löschen
  2. Ich MUSS es auch endlich lesen, ich habe es mir vor 2 Jahren zu Weihnachten schenken lassen, aber bisher verstaubt es immer noch im Regal. Dabei wird die Reihe auch von sooo vielen Leuten gelobt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es lohnt sich auf jeden Fall. Ich bin aber auch echt auf die beiden anderen Reihen von Rick Riordan gespannt.

      Löschen