Montag, 13. April 2015

Das Spiel: JUMP - Eve Silver

Sieh ihnen nicht in die Augen! Ihre Quecksilberaugen. Sie
 sind Gift. Sie werden mich töten.
Miki Jones kommt bei einem Unfall ums Leben. Doch sie kommt
 wieder zu sich, an einem Ort, der Lobby genannt wird. Aus
 ihrem Alltag wurde sie durch Raum und Zeit in eine Art
 Spiel gezogen, in dem sie gemeinsam mit anderen Jugendlichen
 furchteinflößende Wesen bekämpfen muss. Teammitglied Luka,
 ein Schulfreund, erklärt ihr, dass sie weiter ihr gewohntes
 Leben führen kann, außer wenn sie auf Mission im ›Spiel‹
 ist. Und sie muss jeden Einsatz in dieser anderen Welt überleben. Es gibt keine Vorbereitung, kein Training und
 keinen Ausweg. Miki muss sich auf die fragwürdige Führung
 Jackson Tates verlassen, des attraktiven und geheimnisvollen
 Leiters ihres Teams. Er weicht ihren Fragen aus und hält alle
 auf Abstand. Jeder spiele für sich, lautet sein Motto. Doch
 dann nimmt das Spiel eine tödliche Wende, und Jackson bringt
sich selbst in extreme Gefahr, um Miki zu schützen.
aus dem Amerikanischen übersetzt von Alice Jakubeit
ISBN: 978-3-8414-2158-6
Preis: € 14,99
416 Seiten
1. Band 

Was mich vor allem an diesem Buch fasziniert hat, ist der sehr ehrliche Umgang mit den Themen Verlust und Trauer und deren authentische Beschreibung ohne Floskeln und Phrasen. Außerdem bilden diese Motive eine sehr realistische Grundlage zu der ansonsten sehr Science-Fiction-mäßigen und anfangs auch verwirrenden Handlung, welche durch die Erklärung des "Spiels" und seiner Regeln immer verständlicher wird.

Der Schreibstil der Autorin ist dabei sehr direkt und überzeugt auch ohne große Umschreibungen. Außerdem beginnt das Buch mit einem hohen Erzähltempo, was für den Leser sehr angenehm ist, da er so bereits nach wenigen Kapiteln in der Handlung angekommen ist. 
Zu Beginn ist der Leser, wenn auch nicht genauso überfordert aber dennoch, genauso ahnungslos, wie die Protagonistin. Im Handlungsverlauf werden dann viele Fragen geklärt, natürlich aber nicht alle, da es sich bei Jump um den ersten Teil einer Trilogie handelt. Dieser Umstand erklärt auch den fiesen Cliffhanger. 
Die episodenhafte Erzählweise geht leider an manchen Stellen zu Lasten der Spannung und die Beschreibung der Charaktere könnten im Allgemeinen noch etwas tiefer gehen. 

Trotzdem freue ich mich sehr auf Band zwei, Run!, der bereits im Februar erschien.

Ein absolut faszinierendes Buch. Für diese interessante Idee und deren großartige Umsetzung gibt es von mir 4,5 von 5 Bücherherzen.


Ihr wollt JUMP kaufen? Hier gehts zur Verlagsseite.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen