Montag, 25. Mai 2015

Bannwald - Julie Heiland

Sie können nicht töten – als Anhänger der weißen Magie
 erschaffen sie nur. Seit Generationen lebt der friedliche
 Stamm der Leonen gefangen im Wald, gewaltsam unterdrückt
 vom Stamm der mörderischen Tauren.
Als die 17-jährige Robin auf den jungen Tauren Emilian
 trifft, ist sie sich sicher, dass er sie töten wird. Doch
 Robin gelingt es zu fliehen – scheinbar. Erst später wird
 ihr bewusst: er hat sie laufen lassen. Warum?
Als Robin dann ein Reh mit der bloßen Kraft ihrer Gedanken
 tötet, ist sie zutiefst erschüttert. Was ist mit ihr?
Robin trägt ein Geheimnis in sich, und es gibt nur einen,

 der davon weiß – ihr größter Feind.
ISBN: 978-3-8414-2108-1
Preis: € 16,99
352 Seiten
1. Band

>>Ich hasse den Wald. Ich hasse ihn 

aus tiefstem Herzen.<<
                                                                                                                                     Bannwald, Seite 5

Bannwald hat mich bereits in der Verlagsvorschau angesprochen. Das Cover und die Beschreibung der Story versprachen hohe Spannung und eine starke Protagonistin.Und  schon auf den ersten Seiten konnte ich feststellen, dass beide Punkte absolut erfüllt werden. 

Wie einige unter euch vielleicht schon wissen, ist Julie Heiland eine deutsche Autorin. Bannwald gehört daher zu den Büchern, die ich in ihrer Originalfassung las. Da sie in der Sprache verfasst ist, in der ich selbst spreche und 
denke, fühlte ich mich der Handlung schnell sehr nah.

Robin (was für ein toller Name, oder?) ist, wie vermutet eine starke und beeindruckende Protagonistin. Sie ist jedoch nicht gefühlskalt sondern durchaus emotional, wie man als Leser bald feststellt. Die Autorin hat dabei ein ausgezeichnetes Gleichgewicht geschaffen, und zwar zwischen den Fakten, die sie bereits zu Beginn aufzeigt und denjenigen, die sie vorerst zurückhält. So wirkt die Protagonistin vertraut, bleibt dennoch geheimnisvoll und 
unterstreicht so den Spannungsbogen hervorragend.
Diese Charakterstärke und die Verbindung zum Motiv des Waldes ließen mich schon bald an Katniss Everdeen denken. Und tatsächlich kann man sagen, dass Bannwad wohl jeden verzaubern 
wird, der sich auch nur ein bisschen für Die Tribute von Panem begeistern kann.

Schon auf den ersten Seiten erfährt der Leser viel über die  Machtverhältnisse und das Grundgerüst der 

Gesellschaftsform. Einer Gesellschaft nämlich, in der Menschen und Sternenstämme parallel existieren. Ich musste mich zunächst an diese Idee gewöhnen, finde sie aber absolut beeindruckend und mag sie nun sehr. Besonders gut hat mir dabei die Metaphorik gefallen, die durch den Gegensatz von Wald und Stadt ausgedrückt wird.

Was mich sofort begeistert hat, ist die bildliche Darstellung und die fantasievollen Schilderungen der Atmosphäre. Julie Heiland beschreibt den Wald und die Natur in den buntesten Farben und schönsten Worten.


Durch diesen lebendigen und emotionalen Schreibstil Heilands 
erlebt man die Ungerechtigkeit, die an vielen Stellen deutlich wird hautnah mit und kann sich absolut in die Situation hineinversetzen.
Ebenso ist es bei dem moralischen Dilemma, in dem Robin steckt und ihrer inneren Zerrissenheit. (Spoiler: Sie kann ihre Kraft anwenden und so ihren Stamm, die Leonen befreien, muss dafür allerdings töten.

Bannwald ist ein Roman, den der Leser aus zwei Perspektiven erlebt. Dies trägt zum rasanten Voranschreiten der Handlung bei. Aber auch die Kapiteltitel - einzelne Worte, die durch ihre Prägnanz Spannung erzeugen.



Das Ende wurde dann jedoch schnell abgehandelt. Ich hatte mir ein paar mehr Informationen gewünscht. So hätte ich gerne noch mehr zu den Sternzeichen und der Geschichte der Stämme erfahren und hoffe daher auf Band 2, Blutwald. Dieser erscheint schon im September und ich habe trotzdem das Gefühl, dass dies nicht früh genug ist. 

Bannwald ist ein toller und fesselnder Trilogieauftakt, der in einem ausgezeichneten Schreibstil verfasst ist. Dieses absolute Must-Read erhält von mir 4,5 von 5 Bücherherzen.


Ich danke FISCHER FJB für die Bereitstellung des Leseexemplares.


Ihr wollt Bannwald kaufen? Hier gehts zur Verlagsseite.

Kommentare:

  1. Oh, alle schwärmen so von diesem Buch, ich hoffe es auch bald zu lesen <3

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. oh Menno, meine WuLi wächst und wächst :/
    LACH, vielen Dank für die tolle Rezi, jetzt muss ich das Buch natürlich unbedingt haben :)

    Ein GFC-Follow habe ich dir auch gleich mal dagelassen, damit auch ja nix mehr verpasse ;)

    GlG
    Jacqueline

    AntwortenLöschen