Donnerstag, 4. Juni 2015

Kein Ort ohne dich - Nicholas Sparks [Hörbuch]

Wenn die große Liebe verloren scheint ...
Nach einem schweren Unfall auf einer einsamen Straße schwebt der 91-jährige Ira zwischen Leben und Tod. In seinen Halluzinationen erscheint ihm seine verstorbene Frau Ruth, und gemeinsam erinnern sie sich an die großen Stationen in ihrem dramatischen, aber auch sehr glücklichen Eheleben. Parallel wird die romantische Liebesgeschichte eines jungen Paares erzählt: Eher gegen ihren Willen hat sich die Studentin Sophia in den sympathischen Rodeoreiter Luke verliebt. Denn wie soll eine gemeinsame Zukunft zwischen einer weltoffenen Kunsthistorikerin und einem provinziellen Rancher funktionieren, der auf wilden Bullen reitend Kopf und Kragen riskiert? Doch dann treffen die Liebenden der unterschiedlichen Generationen an einem schicksalhaften Tag aufeinander, und plötzlich gibt es neue Hoffnung.
Quelle: http://www.randomhouse.de
aus dem Amerikanischen übersetzt von Astrid Finke
ISBN: 978-3-8371-3016-4
Laufzeit: ca. 448 Minuten
gelesen von Alexander Wussow
Preis: € 12,99
Mein erster Sparks und ja, das Buch ist sooo toll, wie alle sagen.
Zu Beginn allerdings eine Vorwarnung: es ist schnulzig und es ist kitschig aber es ist auch so, so schön. :-D 

Es gibt unzählige Autoren und noch mehr Werke in diesem Genre, die oft  ähnliche Handlungselemente und Schreibstile aufweisen.

Für mich hebt sich Kein Ort ohne dich von alldem ab. Es ist eine Liebesgeschichte die übernatürliche Elemente einbindet ohne unrealistisch zu wirken. Viel mehr sind es in wunderbare Worte gekleidete Metaphern.

Die ganze Story ist in einen historischen Hintergrund eingebunden, der sie zu mehr als einer kleinen romantischen Geschichte macht. 

Sparks schreibt auf emotionale aber nie verklärte, sondern klar strukturierte Weise. Durch diese Faktoren wird Kein Ort ohne dich zu einem berührenden, langanhaltenden und tiefgründigen Roman. Begründet durch den Ich-Erzähler kann man schnell eine Beziehung zum Protagonisten aufbauen und bekommt so das Gefühl, der Geschichte einer nahestehenden Person zu lauschen. Die immer wieder auftretenden, für mich sehr ansprechenden und nachdenklich stimmenden Allegorien machen die Story für mich zu einem Highlight des Lese (wohl eher Hör) -monats. 
Eine wunderbare Liebesgeschichte, die im Handumdrehen 
das Herz erreicht.


Umsetzung als Hörbuch


Die Stimme Alexander Wussows ist eine Stimme, die mich nicht begeistern konnte. Nur die Handlung hat mich dazu gebracht weiterzuhören. Es ist eine sehr tiefe Stimme, die zusammen mit der langsamen und mir zu pa­the­tischen Vortragsweise auf mich etwas eintönig wirkte. Sicherlich wirkt sie auf viele Hörer beruhigend und kann so die Handlung noch unterstreichen, aber ich hätte das Buch lieber von einem anderen Sprecher gehört. 


Daher vergebe ich auch nur 3,5 von 5 Bücherherzen, obwohl der Roman selbst auf jeden Fall mehr verdient hat. Aber die Umsetzung hat mich leider nicht überzeugen können.



Ein herzlicher Dank an das Bloggerportal für die 

Bereitstellung des Rezensionsexemplares.


Ihr wollt  Kein Ort ohne dich kaufen? Hier geht´s zur Verlagsseite.




1 Kommentar:

  1. Hallo,

    ich liebe Nicholas Sparks Bücher. Bis auf dieses habe ich bereits alle gelesen und geliebt. Da du mir mit deiner Rezension großen Appetit auf diesen Roman gemacht hast, werde ich ihn wohl so schnell wie möglich lesen.

    LG
    Doro

    AntwortenLöschen