Dienstag, 15. März 2016

All die schönen Dinge - Ruth Olshan

Tammie hat eine Vorliebe für Pistazieneis. Und für Sprüche. Genauer gesagt: für Sprüche, die auf Grabsteinen stehen. Ein etwas ungewöhnliches Hobby für eine 16-Jährige. Weniger ungewöhnlich wird es, wenn man weiß, dass Tammie ein Aneurysma im Kopf hat. Es hat sich dort inmitten ihrer Synapsen bequem gemacht und kann jeden Moment explodieren. Oder eben nicht. Das ist die entscheidende Frage und um die kreist ziemlich viel in Tammies Leben. Erst als Tammie eines Tages auf dem Friedhof einen Jungen kennenlernt, der an Grabsteinen rüttelt, ändert sich von Grund auf alles für sie.
aus dem Amerikanischen übersetzt von  Ariane Böckler 
ISBN: 978-3-7891-0371-1
Preis: € 14,99
304 Seiten


Die Charaktere in All die schönen Dinge  wachsen einem durch ihre lebensnahe Beschreibung
und die lebendige Erzählweise gleich ans Herz.
Der Plot selbst ist - man kann wohl sagen - außergewöhnlich und das macht auch das Lesen zu einem Erlebnis. Dabei durchlebt man als Leser innerhalb der 300 Seiten ziemlich viele Emotionen.

Außerdem vereint Ruth Olshan  in ihrer Geschichte viele schöne und wahre Gedanken, die das Leben auf den Punkt bringen.
Angenehm ist  beim Lesen vor allem, dass es nicht nur einen Handlungsstrang gibt sondern auch die Nebenhandlung nicht zu kurz kommt. Daher wird All die schönen Dinge zu einem abwechslungsreichen Roman.

4,5 von 5 Bücherherzen


Ein herzlicher Dank an die Verlagsgruppe Oetinger für die Bereitstellung des Leseexemplares.


Ihr wollt All die schönen Dinge kaufen? Hier geht´s zur Verlagsseite.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen