Samstag, 28. Mai 2016

Die rote Königin: Die Farbe des Blutes - Victoria Aveyard

In der Welt, in der Mare Barrow lebt, wird alles von der Farbe des Blutes bestimmt: Es gibt Menschen mit rotem und solche mit silbernem Blut. Mares Familie gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen – denn die besitzen übernatürliche Kräfte, auf die sich ihre Herrschaft gründet.
Um einem Freund zu helfen, schleust Mare sich als Dienstmädchen in die Sommerresidenz des Königs ein. Und dort geschieht etwas Unerwartetes: Als sie bei einem Fest in Gefahr gerät, zeigt sich vor den Augen des versammelten Silber-Adels, dass auch sie eine besondere Fähigkeit besitzt – obwohl ihr Blut rot ist!
Um diese ungeheuerliche Tatsache zu vertuschen, zwingt sie der König, sich als verschollene Silber-Prinzessin auszugeben und verlobt sie mit seinem jüngsten Sohn. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Herz höher schlagen lässt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und das vieler anderer. Denn ihr Eingreifen setzt einen gefährlichen, tödlichen Tanz in Gang, bei dem Prinz gegen Prinz steht. Verstand gegen Herz. Und Mare zwischen allen.
aus dem Englischen übersetzt von Birgit Schmitz
ISBN: 978-3-86742-195-9
Preis: € 19,99
gelesen von Britta Steffenhagen
Laufzeit: ca. 819 Minuten

Oft ist es so, dass sich die Protagonistin während der Story entwickelt. Bei Die rote Königin ist es eher so, dass die Sicht des Lesers auf die Protagonistin einem Wandel unterliegt.

Man lernt erst Mares Familie sowie ihre Lebenssituation kennen und befindet sich dann sehr schnell zusamen mit ihr mittendrin in der Story und lernt sie - so hat man das Gefühl - erst richtig kennen. Allerdings muss ich im Bezug darauf auch erwähnen, dass ich mir ein wenig mehr "Hintergrundinformation" zu diesem Weltentwurf erhofft hatte.

Der Schreibstil Victoria Aveyards und die Vortragsweise Britta Steffenhagens passen bemerkenswert gut zusammen.
Die Story um Mare und die Gesellschaft in der sie lebt, ist spannend aufgebaut und fesselnd geschildert.

Durch einige Geheimnisse und Intrigen bleibt die Handlung stets in Bewegung und überrascht mit vielen Wendungen.

Ein spannender Plot und eine Sprecherin, die jede Emotion perfekt durch ihre Stimme transportieren kann.
4 von 5 Bücherherzen


Ich danke dem HörbuchHamburg Verlag für die Bereitstellung
des Leseexemplares.

Ihr wollt Die rote Königin kaufen?
Hier gehts zur Verlagsseite.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen